TELEFON: 08374 / 6900

Information für Landwirte: Blauzungenkrankheit

 

 Änderung der Bedingungen für das Verbringen von Kälbern und Rindern am 02. April 2020

 

Aktuelle Informationen zur Kälbervermarktung:

 

Das bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz konnte in intensiven Gesprächen mit den anderen Bundesländern und in enger Abstimmung mit dem Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) erreichen, dass die seit dem 18.05.2019 geltenden innerstaatlichen Verbringungsregelungen für ungeimpfte Kälber von Muttertieren, die während der Trächtigkeit geimpft wurden, kurzfristig angepasst werden.

Das innerstaatliche Verbringen weniger als drei Monate alter, ungeimpfter Kälber ist ab sofort unter folgenden Bedingungen möglich:

1) Muttertier mit abgeschlossener BTV8-Grundimmunisierung mind. 28 Tage vor der Geburt

i. Die Grundimmunisierung hat nach Angaben des Impfstoffherstellers zu erfolgen
ii. Die Impfungen sind in der HIT-Datenbank einzutragen
iii. Wiederholungsimpfungen (Auffrischung) sind jeweils innerhalb eines Jahres erforderlich.

2) Das Kalb/die Kälber sind mit der Biestmilch des eigenen Muttertieres unmittelbar nach der Geburt getränkt worden

i. Die Biestmilchgabe ist durch eine unterschriebene Tierhaltererklärung nachzuweisen. (Die Tierhaltererklärung finden sie hier)

3) Die Regelung gilt ab sofort

Folglich entfallen ab sofort alle blutserologischen Untersuchungen von Kälbern, deren Muttertiere während der Trächtigkeit grundimmunisiert worden sind.

 

 

Eine Anleitung um die Befunde der Blutprobenuntersuchung (zur Kälbervermarktung) aus der HI-Tier Liste herunter zu laden finden Sie hier.

Die Befunde müssen ausgedruckt und bei Abgabe des Tieres dem Rinderpass beigelegt werden.

 

Weitere Informationen zum Thema "Blauzungenkrankheit" finden Sie hier.

 

Immer auf dem aktuellen Stand: https://www.lgl.bayern.de/tiergesundheit/tierkrankheiten/virusinfektionen/blauzungenkrankheit

 

 

 

Ihr Team der Tierarztpraxis

Dr. Uwe Bockius und Dirk Ewert

 

............................................................................................................................................................................................................

 

Tierarzt m/w zur Unterstützung in unserer Rinderpaxis gesucht!

 

An alle Tierärztinnen & Tierärzte - gerne auch Berufseinsteiger - Nutztierpraktiker Rind.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine motivierte(n) Tierärztin/Tierarzt für unsere Rinderpraxis im Allgäu nahe Kempten.

Der Umgang mit unseren Kunden, Einfügen ins bestehende Team der Helferinnen und Tierärztinnen/Tierärzte, Humor und die Neugierde auf Neues sind die Grundvoraussetzungen.

Die Basics und Specials werden wir Ihnen als langjährige BpT Ausbildungspraxis anhand des Leistungskataloges Rind vermitteln.
Wir arbeiten dort wo andere urlauben, nach getaner Arbeit gibt es daher mannigfaltige, weitere Möglichkeiten.

 

Bewerbungen an:

 

Die Tierärzte GbR

Uwe Bockius & Dirk Ewert

Fuggerstraße 7

87463 Dietmannsried

Telefon 08374 6900

kontakt@unsere-tierarztpraxis.de

 

 

Ausbildungsstelle Tiermedizinische/r Fachangestellte/r

zum September 2020 frei!

 

Bewerbungen an:

kontakt@unsere-tierarztpraxis.de